www.fdp.de
Logo

Freie Demokraten Bingen am Rhein

Aktuelles

Digitalisierung und Infrastruktur

Anreize für Investitionen in Glasfaser richtig setzen

Die Vernetzung aller Lebensbereiche macht einen Infrastruktur-Ausbau mit schneller Glasfaser dringend erforderlich. Investitionen in Breitbandnetze müssen sich jedoch rechnen. Daniel Zimmer, Leiter des Zentrums für Rechtsökonomie der Universität Bonn, ...

Parkkonzept

Parkkonzept wird überarbeitet

Pressemitteilung



Parkkonzept: Anregungen von Handel und Anwohnern werden ernst genommen

Bingen. „Die neue Parkordnung ist nicht in Stein gemeißelt, sondern muss als dynamischer Prozess gesehen werden“ stellen die Fraktionen von CDU, Grünen, FWG und FDP erneut fest. Es sei von Anfang an klar gewesen, dass zunächst Erfahrungsdaten mit dem neuen Konzept gesammelt werden müssten. Deshalb wolle man nun diese ersten Daten bei der Verwaltung abrufen. Jedoch müsse man auch den Beginn der Tourismussaison abwarten, um auch diese Aspekte mit einschätzen zu können.
Bis Mitte des Jahres sollen auf Basis diese Erfahrungen sinnvolle Weiterentwicklungen des Konzepts beschlossen werden. Mit der Werbegemeinschaft sei man diesbezüglich im Ge-spräch und man bedanke sich für die ersten Anregungen von dieser Seite. Auch die betroffenen Bürgerinnen und Bürger, d.h. vor allem die Anwohner, seien eingeladen, ihre sachlichen Vorschläge für Veränderungen zu kommunizieren.
In ihrer Stellungnahme machen die o.a. Fraktionen deutlich, dass Bingen nicht mit Ingelheim verglichen werden könne, da dort andere Voraussetzungen vorlägen, insbesondere was den Bau und den Betrieb eines Innenstadt-Parkhauses angehe.
Auf die Möglichkeit des Handy-Parkens, das eine minutengenaue Abrechnung ermögliche, müsse immer wieder hingewiesen werden. Zusätzlich verweisen die Fraktionen darauf, dass das Parkhaus im CCB direkt in der Binger Innenstadt über den gesamten Tag hinweg über ausreichende Kapazitäten mit minutengenauer Abrechnung verfügt.
Das Ziel der neuen Parkordnung, mehr Parkplätze für Kunden bereitzuhalten, sei auf jeden Fall erreicht worden.
Für die Tages- und Stundentickets wäre es zudem wünschenswert, wenn der Handel über eine vollständige oder teilweise Erstattung der Parkgebühren (u.U. ab einem bestimmten Umsatz) ebenfalls Anreize schaffen würde, öfter in Bingen einzukaufen.

Info Helga Lerch

Helga Lerch - Kontakt

Helga Lerch - Wahlkreisarbeit

Zur Landtagswahl am 13 März war Helga Lerch als Direktkandidatin im Wahlkreis 30 und auf Platz 2 der FDP-Landesliste angetreten. Über die Landesliste errang sie ein Mandat. In der siebenköpfigen FDP-Fraktion ist sie damit nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger in ihrem Wahlkreis Ansprechpartner – sondern auch für die in der angrenzenden Region. Jeweils am Freitag-Nachmittag hält sie im heimischen Ingelheim (Rotweinstr. 34) Sprechstunden ab.



Gerne kann man sie aber auch in ihrem Büro im Abgeordnetenhaus in Mainz aufsuchen. In allen Fällen empfiehlt sich eine vorherige telefonische Anmeldung oder eine Terminvereinbarung per Mail. Aber auch der gute alte Postweg kann für eine Kontaktaufnahme genutzt werden.

Hier also einmal alle Kontaktdaten von Helga Lerch im Überblick:

Abgeordnetenbüro Bürgerbüro
Postanschrift Helga Lerch, MdL
Kaiser-Friedrich-Str. 3
55116 Mainz Helga Lerch, MdL
Rotweinstr. 34
55218 Ingelheim
Telefon 06131 208-3424 06132 86065
Fax 06131 208-4424
Mail Helga.Lerch@fdp.landtag.rlp.de HelgaLerch@gmail.com



Druckversion Druckversion 

Carsten Schröder


1. Vorsitzender

Peter Eich


Stadtrat, Fraktionsvorsitzender

Dominic Moll


1. stv. Vorsitzender

Klaus Horbach


Stadtrat, stv. Fraktionsvorsitzender

Klaus Peltzer


2. stv. Vorsitzender

Rainer Kneilmann


Schatzmeister

Yvonne Dessoy


Beisitzerin

Michael Hanne


Beisitzer

Dirk Rettweiler


Beisitzer